header
                                            Sie suchen...
                                              ... Lieder zur Taufe (Taufmusik) oder Hochzeit (Trauungsmusik)?
                                              ... einfühlsame Live-Musik für Kirche, Standesamt und Begräbnis?
                                              ... kompetente Beratung und einen Grafiker für Ihr Textheft oder Liederheft?
                                            Sie suchen Qualität, die aus dem Herzen kommt?
Home | Trauung | Texte zur Trauung | Trauungs-Symbole & -Riten | Trauungsringe / Eheringe | Eheringe - Segnungsgebete

Trauungsringe - Segnungsgebete

Gebete zur Segnung der Trauungsringe

Segnung der Ringe – 001.1
(Ritus: Die Feier der Trauung in der Messe)
 
Zelebrant:
Ihr seid also beide zur christlichen Ehe bereit.
Bevor ihr den Bund der Ehe schließt,
werden die Ringe gesegnet,
die ihr einander anstecken werdet.
Herr und Gott,
du bist menschlichen Augen verborgen,
aber dennoch in unserer Welt zugegen.
Wir danken dir,
dass du uns deine Nähe schenkst,
wo Menschen einander lieben.
Segne + diese Ringe,
segne diese Brautleute,
die sie als Zeichen ihrer Liebe und Treue tragen werden.
Lass in ihrer Gemeinschaft
deine verborgene Gegenwart unter uns sichtbar werden.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
Alle:
Amen.
 
Segnung der Ringe – 001.2
(AutorIn unbekannt, in: Familienreferat im Erzb. Seelsorgeamt Freiburg, Die kirchliche Trauung. Hinweise und Hilfen zur festlichen Gestaltung des Traugottesdienstes)
 
Zelebebrant:

Herr und Gott,
du bist menschlichen Augen verborgen,
aber dennoch in unserer Welt zugegen.
Wir danken dir, dass du uns deine Nähe schenkst,
wo Menschen einander lieben.
Segne + diese Ringe,
segne + dieses Brautpaar,
das sie als Zeichen ihrer Liebe und Treue tragen wird
und lass in ihrer Gemeinschaft
deine verborgene Gegenwart unter uns sichtbar werden.
Darum bitten wir
durch Christus, unseren Herrn.
Alle:
Amen.
 
 
Segnung der Ringe – 002
(Ritus: Die Feier der Trauung in der Messe)
 
Zelebrant:

Ihr seid also beide zur christlichen Ehe bereit.
Bevor ihr den Bund der Ehe schließt,
werden die Ringe gesegnet,
die ihr einander anstecken werdet.
Treuer Gott,
du hast mit uns einen unauflöslichen Bund geschlossen.
Wir danken dir,
daß du uns beistehst.
Segne + diese Ringe
und verbinde die beiden,
die sie tragen,
in Liebe und Treue.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
Alle:
Amen.
 
Segnung der Ringe – 003
(Ritus: Trauung eines Katholiken mit einem Nichtgetauften, der an Gott glaubt)
 
Zelebrant:

Ihr seid also beide aus freiem Entschluss bereit,
miteinander die Ehe einzugehen
und einander in unwiderruflicher Liebe und Treue anzugehören.
Bevor ihr das Vermählungswort sprecht,
werden die Ringe gesegnet,
die ihr einander anstecken werdet.
Gepriesen bist du, Herr, unser Gott,
du Ursprung der Liebe.
Segne + die Ringe,
die N. und N. als Eheleute tragen,
damit sie ihnen für das ganze Leben
Zeichen gegenseitiger Liebe und Treue seien.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
Alle:
Amen.
 
Segnung der Ringe – 004
(Franz Harant, vgl. Ritus: Die Feier der Trauung in der Messe)
 
Zelebrant:

Bevor ihr den Ehebund schließt,
segne ich im Namen Gottes die Ringe,
die ihr einander überreichen werdet.
Wie der Ring den Finger ganz umschließt,
so umschließe das Band der Treue jene beiden,
welche diese Ringe tragen.
Darum bitten wir:
Gott der Menschen,
segne + diese Ringe,
und schütze die Ehe,
die N. und N. leben wollen
vor allem, was sie je bedroht,
heute und alle Tage ihres Lebens,
für Zeit und Ewigkeit.
Alle:
Amen.
 
Segnung der Ringe – 005
(Franz Harant, vgl. Ritus: Die Feier der Trauung in der Messe)
 
Zelebrant:
Bevor ihr den Ehebund schließt,
segne ich im Namen Gottes die Ringe,
die ihr einander überreichen werdet.
Wie der Ring den Finger ganz umschließt,
so umschließe das Band der Treue jene beiden,
welche diese Ringe tragen.
Darum bitten wir:
Gott der Menschen,
segne + diese Ringe,
die N. und N. als Eheleute tragen,
damit sie ihnen für das ganze Leben
Zeichen gegenseitiger Liebe und Treue seien.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
Alle:
Amen.
 
Segnung der Ringe – 006
(Pierre Stutz, in: Pierre Stutz/Thomas Merz-Abt, Trauung feiern. Ehe-Werkbuch mit Gottesdienstmodellen)
 
Zelebrant:

Gott,
wir brauchen Zeichen des Vertrauens in unserem Leben.
Diese Ringe erzählen vom Geschenkcharakter der Liebe
und von der Hoffnung auf Treue.
Segne du sie,
damit durch diese Zeichen
die Erinnerung an deine Gegenwart
immer wieder neu aufscheint.
Alle:
Amen.
 
Segnung der Ringe – 007
(AutorIn unbekannt, in: Familienreferat im Erzb. Seelsorgeamt Freiburg, Die kirchliche Trauung. Hinweise und Hilfen zur festlichen Gestaltung des Traugottesdienstes)
 
Zelebebrant:

Treuer Gott,
du hast mit uns einen unauflöslichen Bund geschlossen.
Wir danken dir,
dass du uns beistehst.
Segne + diese Ringe
und verbinde die beiden,
die sie in Liebe und Treue tragen.
Darum bitten wir
durch Christus, unseren Herrn.
Alle:
Amen.


(Quelle: Franz Harrant, www.kirchlichheiraten.at)